Ziele / Tätigkeiten

Der Verein der Rechtsreferendare in Bayern e.V. ist die unabhängige Interessenvertretung der bayerischen Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare. Er ist privatrechtlich organisiert und finanziert sich selbst

----------

Um eine wirksame Interessenvertretung zu gewährleisten besteht ein intensiver Kontakt zu den für den Rechtsreferendar relevanten Stellen, wie dem Staatsministerium der Justiz, dem Landesjustizprüfungsamt und den Rechtsanwaltskammern in den OLG-Bezirken. Dadurch können wir Einfluss auf die Referendarausbildung nehmen, sind über Änderungen und Neuerungen immer frühzeitig informiert und können dafür sorgen, dass die Belange der Referendare ausreichend berücksichtigt werden.

----------

Wir organisieren regelmäßig Kanzlei- oder Unternehmensvorstellungen.

Da das Referendariat eine Zeit der Berufsvorbereitung ist, sollen diese Veranstaltungen Möglichkeiten bieten, potentielle Arbeitgeber kennen zu lernen, oder einfach mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

 

Bei einer solchen Veranstaltung berichten regelmäßig die Mitarbeiter über ihre Arbeit und über die Ausrichtung der Kanzlei, oder des Unternehmens und informieren über Arbeitsbedingungen und Einstellungsvoraussetzungen. Danach besteht meist die Gelegenheit in ungezwungener Atmosphäre mit den Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen. Hier können dann oft ganz unverbindlich Fragen gestellt werden, die man beispielsweise in einem Vorstellungsgespräch nicht stellen würde.

 

Neben bekannten Großkanzleien sind es vermehrt auch mittlere und kleinere Kanzleien die solche Veranstaltungen anbieten. Diese Veranstaltungen richten sich an alle Referendare. Auch und gerade diejenigen, die nicht planen in einer internationalen Sozietät tätig zu werden, sind dort gern gesehene Gäste.

----------

Bei uns gibt es auch ganz allgemeine Informationen zu allen Fragen bezüglich der Referendarausbildung.

 

Während unserer Büroöffnungszeiten versuchen wir gerne, Fragen aller Art zu beantworten. Außerdem steht den Mitgliedern eine  Sammlung von Erfahrungsberichten verschiedenster Auslandsstationen, sowie Protokolle der mündlichen Prüfungen zur Verfügung. Diese sind zudem alle auf unserer Homepage als pdf-Dateien abrufbar. Wir weisen auch auf die Publikation „Die Referendarstation im Ausland“ hin. Sie über 48 Seiten Informationen und Adressen für einen Auslandsaufenthalt vor oder nach dem zweiten Examen.

----------

Zu jedem Einstiegstermin organisiert der Referendarverein eine Party.

X